agrar-direct.de – AdWords

Ab Januar 2017

Agrar-direct.de ist ein Online-Shop, der landwirtschaftliche Ersatzteile verkauft. Für den Shop setzen wir nicht nur die responsive Darstellung um, wir betreuen den Online-Shop seit Januar 2017 auch hinsichtlich Google AdWords. Das Feld, in dem sich der agrar-direct.de-Shop bewegt, unterliegt starken saisonalen Schwankungen und starker Konkurrenz, weshalb ein regelmäßiges (in diesem Fall monatliches) Reporting  sowie eine kontinuierliche Optimierung der Kampagnen unerlässlich sind. 

Begonnen haben wir im Januar damit, der bereits bestehenden Kampagne eine ganz neue Struktur zu geben. Lag der Schwerpunkt im Jahr vorher noch auf den Brand-Keywords, haben wir hier ab Januar eine klare Trennung von Brand- und Produktebene vorgenommen. Durch die Verlagerung von Brand- auf Produktkeywords konnte der Online-Shop bereits eine Umsatzsteigerung für die Suche nach Produkten verzeichnen sowie neue Umsätze generieren. Natürlich ist die Arbeit damit nicht vorbei. Eine ständige Anpassung und Optimierung der Kampagnen sorgt dafür, dass agrar-direct.de gegenüber der Konkurrenz stark bleibt. 

Neben dem „reinen“ Google AdWords Geschäft, das wir betreuen, finden sich Produkte von agrar-direct.de auch im Google Shopping Feed, den wir aus dem Magento-Shop exportieren. Das bedeutet, der Verantwortliche bei agrar-direct.de wählt die Produkte aus, die er in Google Shopping angezeigt haben möchte und der Shop generiert eine Datei, die an Google übermittelt wird. Hier hat der Kunde die Möglichkeit, Produktnamen und Titel individuell anzupassen und somit bestmögliche Anzeigen für die Produkte auf Google zu generieren. 

Ein weiteres Feature, das wir bei agrar-direct.de intensiv einsetzen, ist die Dynamic Search Term Insertion (DSTI). Die Wunsch-Keywords des Kunden werden im ersten Schritt durch Recherche von uns um weitere Keywords ergänzt und ergeben so ein erweitertes Keyword-Set. Die Keyword-Erweiterung ermöglicht dabei den optimalen CPC (Cost per Click) und garantiert größtenteils, dass die Keywords, auf die letztlich geboten wird, conversionstark sind und so kein Geld "verbrannt" wird. Der Nutzer bekommt genau die richtigen Ergebnisse für seine Suchanfrage (wir schaffen also Relevanz) und wir stellen sicher, dass die CTR (Click-Through-Rate) steigt und die Kosten für einen Kauf (CPO = Cost per Order) stabil bleiben.